Einführung

Was haben Gifte mit Krankheiten zu tun? Sind wir vergiftet, ohne es zu merken?

Gesundheit ist eine Entscheidung

Hier möchte ich versuchen, das Bewusstsein für die Ursachen von Krankheiten und Beschwerden zu schärfen und die eigene Wahrnehmung auf die Möglichkeiten einer günstigen Selbsthilfe zu lenken. Natürlich ist jeder Mensch anders. Jeder verstoffwechselt anders und hat auch folglich andere Empfindlichkeiten. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle unter einer vielfältigen Grundvergiftung aus verschiedenen Quellen leiden und unsere Krankheiten sich daraus entwickeln. Diese Krankheitsvielfalt trübt den Blick auf die immer gleichen Ursachen. Wir können Giften nicht vollständig ausweichen. Es ist aber möglich, körperliche und emotionale Hindernisse zu beseitigen, die eine Entgiftung blockieren. Wir können unseren Körper dabei stark unterstützen, allmählich die Belastungen verringern, natürlich entgiften und letztendlich unsere chronischen Beschwerden loswerden.

Alle Gifte müssen komplett raus

Es ist schon kurios: Da sammeln wir Gifte im Körper, die sich nur indirekt nachweisen lassen und ihre Wirkung hängt nicht unmittelbar mit der Menge zusammen. Schon kleinste Mengen können starke Beschwerden verursachen. Selbst die besten MRT-Aufnahmen des Gehirns können aufgrund von Positronenhäufungen nur vermuten lassen, dass sich Schwermetalle in bestimmten Arealen angereichert haben. Der Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen wird vermutet, ist aber unbeweisbar. Es gibt empirische Untersuchungen, die einen Zusammenhang zwischen Schwermetallbelastung im Hirn und Beschwerden erfassen. Zum Glück gibt es auch Berichte von Menschen, die den Weg der Entgiftung gegangen sind. Danach haben sich die Beschwerden in einem sehr wesentlichen Maße gebessert oder sind sogar völlig verschwunden. Dazu kommen heute auch die Ergebnisse der speziellen Blutwäsche, die nachweislich erhebliche Mengen Gift auswäscht und deutliche Besserung der Symptome bewirkt.

Die hier vorgestellte Methode zur tiefen Entgiftung von Speichergiften ist erfolgreich

Zahlreiche Leser dieser Seite wenden die einfache Methode mit guten Fortschritten an. Endlich ist Entgiftung auf eine effiziente und ungefährliche Weise möglich.

Sind wir krank oder chronisch subakut vergiftet?

Folgt man der Medizin, dann entgiftet der Körper permanent. Zusätzliche Entgiftung ist unnötig. Die Mainstream-Medizin hält die Umweltmedizin für überflüssig. Diese Aussage wird widerlegt durch erhebliche Giftfunde in Hirn, Leber und Nieren. Dabei fällt auf, dass wir alle mehr oder weniger vergiftet sind. Da sich Beschwerden über Jahre und Jahrzehnte entwickeln, wird der Zusammenhang zu den Speichergiften meist übersehen.

So lang der Weg auch ist, er fängt mit einem kleinen Schritt an

Diese Seite möchte Konzepte und Strategien aufzeigen, um den eigenen Weg durch die Vielzahl an Hilfsangeboten hin zu einem beschwerdefreien Leben mit einer hohen Erlebnisqualität zu finden. Es ist nicht würdevoll, von Medikamenten abhängig zu sein und einen halbgesunden Zustand zu erreichen. Wir haben Anspruch auf positives Augenblickserleben – daher der Name dieser Seite „Spiritus liber“: freier Geist.

Jeder ist anders betroffen, es lohnt sich den eigenen Weg zu suchen

Da die Fähigkeit des Körper mit Giften umzugehen höchst unterschiedlich ist, muss jeder seinen Weg selbst finden. Die Hindernisse sind sehr verschieden, aber das Ziel „Gesundheit“ ist klar und lohnt sich. Wer die ersten Schritte gegangen ist und Verbesserungen seiner Gesundheit bemerkt, ist motiviert das ganz durchzuziehen. Ich bin aus sehr vielen kleinen Beschwerden und einigen sehr heftigen Beschwerden wieder ganz genesen. Daher möchte ich meine Erkenntnisse hier anbieten. Durch den hier beschriebenen Weg kann man sein Leiden verkürzen und im Vergleich zu anderen Entgiftungsmethoden relativ leicht entgiften.

Viel Spaß auf dem Weg zur Gesundheit und viel Freude am Erfolg!

Disclaimer: Die hier veröffentlichten Texte sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Alle Angaben bzw. Empfehlungen sind auf eigene Gefahr durchzuführen.  Diese Seite beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen und stellt meine Meinung dar. Ich bin nicht verantwortlich für die Folgen von Behandlungen, die hier empfohlen werden. Vor der Einnahme eines Medikamentes oder vor dem Absetzen eines Medikamentes fragen sie bitte den behandelnden Arzt um Rat. Bei jeglicher Krankheit ist ein Arzt aufzusuchen. Diese Seite verwendet keine Cookies. Ich verkaufe hier nichts und habe keinen Vorteil aus den hier empfohlenen Dingen. Dies ist eine rein private Homepage.

Schreibe einen Kommentar