Kokoswasser

Das Wasser der grünen Kokosnuss enthält für Vergiftete enorm wichtige Stoffe in einer sehr gut verträglichen Zusammensetzung. Insbesondere die Mineralien in organisch gebundener Form sind leicht resorbierbar und sehr gut verträglich, weil sie nicht den üblichen stoffwechselbelastenden Säurerest enthalten. Darüberhinaus bietet die Aminosäurenkombination aus essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren eine Hilfe bei der Versorgung des Körper mit Eiweiß. Gerade bei Vergifteten funktioniert die Synthese der normalerweise nicht essentiellen Aminosäuren nicht zuverlässig. Ein externe Zufuhr bringt Hilfe, denn auch die sogenannten nicht essentiellen Aminosäuren werden im Mangel essentiell wichtig.

Neben diesen hoch interessanten Stoffen bietet das Kokosnusswasser der grünen Kokosnuss auch weitere interessante Stoffe und ein Geheimnis. Niemand kann so recht sagen warum Kokoswasser die Entgiftung auf allen Ebenen und so effizient bewerkstelligt. Es darf vermutet werden, daß die enthaltenen schwefelhaltigen Fettsäuren an der Entgiftung wesentlich beteiligt sind.

Nach meiner eigenen Erfahrung kann ich es nur empfehlen relativ früh mit Kokoswasser zu beginnen und kurmäßig, d.h. bis zu drei Wochen lang, in Form von 150ml bis 500ml pro Tag zu nehmen, bis die Entgiftung ganz abgeschlossen ist. Meine Haltung auf Nahrungsergänzungsmittel zugunsten natürlicher Stoffe zu verzichten hat Kokoswasser auf jeden Fall verstärkt. Zu dem kurmäßigen Einsatz von Haferflocken stellt es die optimale Ergänzung dar.

Es erspart einen viel Mühe mit dem ermitteln der richtigen Mengen an den empfohlenen NEMs. Im Kokoswasser ist einfach das Meiste der wichtigen NEMs in vernünftiger Menge enthalten. Kalium, Magnesium, Calcium, Zink, Selen, Jod organisch gebunden in vernünftiger Relation und das zu geringen Kosten von 1-2 € pro Tag ist schon eine erfreuliche Hilfe.

Natürlich spürt man auch das Kokoswasser entgiftet und die Beschwerden nehmen wieder etwas zu. Gleichzeitig habe ich zumindest auch eine ungewöhnliche Stärkung aller möglichen Funktionen gespürt. Besserer Schlaf, mehr Ruhe, bessere Funktion des Magens und der gesamten Verdauung. Durchspülen der Nieren und bessere Funktion der Leber sind schwerer zu erkennen, aber gehören zu den positiven Wirkungen unbedingt dazu.

Übrigens hat der Freiburger Zahnarzt dieses tolle Naturprodukt schon vor langer Zeit zur Amalgamentgiftung empfohlen. Hier findet man ein PDF dazu.