Olivenblattextrakt

enthält Stoffe Oleuropein, Hydroxytyrosol, Flavonoide, Phytosterine, Glycoside und Terpene. Diese wirken antibakteriell, antiviral, antimykotisch, antiparasitär, entzündungshemmend und immunstärkend. Die für die Entgiftung interessanteste Eigenschaft ist jedoch die Anregung der Autophargie, die sich vermutlich aus dem Zusammenwirken seiner Bestandteile ergibt.

Da Olivenblattextrakt sehr stark die Entgiftung anregt, sollte es erst spät bzw. nur für Leute mit geringen Beschwerden angewendet werden. Es setzt wirkt viel frei und das kann auch bei kurzer Anwendung lange nachwirken (4 Wochen). Es gibt Therapeuten, die Olivenblattextrakt schon zu Beginn der Entgiftung einsetzen, aber ich rate zur Vorsicht. Man sollte mit maximal 2,5 ml täglich beginnen und sich langsam steigern.